Gottesdienste

Kommende Gottesdienste

Abgesagt: Gottesdienst : am Karfreitag (Pfr. Fait) musikalische Gestaltung durch cantora
Buchloe: Hoffnungskirche Buchloe
Abgesagt: Gottesdienst im Seniorenheim in Waal : (Pfr. Fait)
Rel.Päd. Wappler

Waal: Seniorenheim Waal
Abgesagt: Gottesdienst : zur Osternacht (Rel.Päd. Wappler) im Anschluss ist Osterfrühstück
Buchloe: Hoffnungskirche Buchloe
Abgesagt: Gottesdienst : am Ostersonntag (Pfr. Fait) musikalische Gestaltung durch S(w)inging Gospel
Buchloe: Hoffnungskirche Buchloe
Abgesagt: Gottesdienst : Gottesdienst am Ostermontag gestaltet vom Team des Männerstammtisches
Buchloe: Hoffnungskirche Buchloe

 


 

Impuls zum Gründonnerstag 2020

Feiern Sie gerne Feste - wie z.B. Ostern?

Es sind meist glanzvolle Tage, die mit Symbolen verbunden sind. Ostern wird in diesem Jahr anders sein und gerade deshalb finden Sie hier Gedanken, um sich auf dieses Fest vorzubereiten. 

Schon seit Jahrhunderten gibt es ein jüdisches Fest, das mit dem christlichen Ostern eng verbunden ist: Das Passahfest.Ich finde, es lohnt einige Schritte zurückgehen, dieses Fest zu betrachten und dann gemeinsam tiefere Wurzeln unseres Osterfestes in den Blick zu nehmen.

Vor hunderten von Jahren lebten die Israeliten als Sklaven in Ägypten. Rechtlos harrten sie dort seit Jahren aus. Dann schickte Gott Mose, um sein Volk zu befreien. In der Nacht vor der Ausreise, vor dem Ende der Sklaverei, da gab Mose ihnen Anweisungen: „Backt Brot ohne Sauerteig – das geht schnell und so seid ihr aufbruchsbereit. Schlachtet ein Lamm. Streicht das Blut an eure Türpfosten, denn in dieser Nacht wird durch Ägypten der Tod gehen, das Blut soll euch ein Schutzzeichen sein, das euch davor bewahrt und euch am Leben erhält.“ Die Israeliten gehorchten und bald war es soweit: Das Volk durfte aufbrechen, losgehen, frei sein! 

Wenn Juden heute das Passahfest feiern, dann essen sie ungesäuerte Brote und trinken Wein, als Erinnerung an diese Nacht. Auch Jesus hat am Abend vor seiner Verhaftung mit seinen Jüngern dieses Fest gefeiert. Es sollte ein schöner Abend werden, doch plötzlich änderte sich alles, als Jeus zu reden begann: „Nehmt hin und esst. Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird. Solches tut zu meinem Gedächtnis.“ Und so deutet ER, dieses Brot, das Zeichen des baldigen Aufbruchs, auf sich selbst. Er selbst wird bald sterben müssen sein Leben wird – wie das Brot - in Stücke gebrochen werden; aber kurze Zeit später, soll es einen neuen Aufbruch, einen neuen Anfang geben. Anschließend nimmt er den Wein und sagt: „Nehmt hin und trinkt alle daraus. Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden. Solches tut, so oft ihr’s trinkt, zu meinem Gedächtnis.“ Den Wein bezieht er damit ebenso auf sich und gibt ihm eine neue Bedeutung. Der Wein steht stellvertretend für das schützende Blut beim Passahmahl. Und genau das möchte ER für seine Jünger und alle, die ihm bis heute nachfolgen, sein: Er möchte uns durch seinen Tod schützen, so seltsam das klingen mag.

Aber in der Bibel wird mehrfach angesprochen, dass Jesus diesen Tod für uns in Kauf nimmt, nicht als Strafe für seine eigene Schuld, sondern stellvertretend für uns. Damit wir Vergebung erfahren können und vor der Strafe, dem Zorn Gottes geschützt sind. Das klingt nach harter Theologie, nach schweren Worten, aber es lohnt sich gerade in diesen Zeiten sich einige Minuten zu nehmen, um sich bewusst zu werden, was die Feier des Abendmahls ausdrücken will.

Und wenn Sie Lust haben, dann schalten Sie am Ostersonntag unseren YouTube Kanal ein (Link auf der Startseite) und feiern sie mit uns Abendmahl. Nutzen Sie es als Stärkung auf Ihrem Weg.
Und wenn sie mögen: Für Ostermontag finden sie auf unserer Homepage Gedanken, um Ostern aus einer anderen Perspektive wahrzunehmen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Andachten und Gottesdienste nutzen - alles Gutes für sie und bis bald,

Ihre Religionspädagogin Ulrike Wappler

(Foto: Lotz, Grafik: Lindenberg, Foto: epd bild/Rohnke, Foto: epd-bild / Norbert Neetz)

 


Den Gottesdienst am Palmsonntag, 05. April 2020, in der Hoffnungskirche finden Sie unter folgendem Link: 
https://youtu.be/G57aYyxYeZ8


Den Gottesdienst für den Sonntag Judika, 29.03.2020 in der Hoffnungskirche finden Sie unter folgendem Link:
https://youtu.be/6R8l5RYwSeU


Den Gottesdienst für den Sonntag Lätare, 22.03.2020 in der Hoffnungskirche finden Sie unter folgendem Link:
https://youtu.be/49Gr3KsBdI8